Dienstag, 14. Juli 2015

Fleißarbeit



Nehmt eine klassische Drahtunterlage,
meine besteht aus Resten eines alten Drahtzaunes,
den ihr euch in der passenden Größe zusammendreht.
An einer Stelle befestigt ihr den Wickeldraht
(erhältlich in jedem Bau- oder Fachmarkt)
und schon kann es los gehen!

 
Von den Samenkapseln habe ich alle Größen verwendet,
das macht den ganzen Kranz noch filigraner.
Aus eben diesen Fruchtkapseln legt ihr euch nun
Kopf an Kopf so kleine Büschelchen zurecht…




…die ihr dann nacheinander anlegt und
jeweils immer mit dem Wickeldraht umwickelt
so dass sie auf der Drahtunterlage festgewickelt sind.
Nicht zu locker aber auch nicht zu fest,
damit die feinen Stielchen nicht abgequetscht werden.




Das Ende ist dann noch einmal etwas schwierig.
Da lege ich meist ein oder zwei etwas kurzstielige Büschel an.
Noch eine Schlinge aus dem restlichen Wickeldraht formen
und schon ist der Kranz gewickelt und fertig.

 Das große Bund mit den Nigella-Fruchtständen
werde ich zum Trocknen aufhängen und
im Herbst weiter verarbeiten.


 Arbeitszeit:    für Geübte etwa eine dreiviertel Stunde

Jedem der diese "Fleißarbeit" nacharbeiten möchte
wünsche ich viel Spaß.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...